Brass Band Hohenlohe Projekt 2023

Probewochenende 04. u. 05. März 2023

Konzertwochenende 11 u. 12. März 2023

Für alle die, die noch nicht dabei waren hier die wichtigen Infos:

Die Brass Band Hohenlohe wurde 2011 auf Initative von Klaus Martens heraus gegründet. Seitdem trifft sich die Hohenloher-Band einmal im Jahr zu einem Probewochenende und einem sich anschließenden Konzertwochenende. Die künstlerische Leitung liegt  in den Händen des Crailsheimer Musikdirektors Franz Matysiak, der national wie international als anerkannter Dirigent, Dozent und Juror bekannt ist. Als so zu sagen: „made in Hohenlohe“  wird die Band von Martens Blasinstumente organisiert und präsentiert.

Mitmachen kann jeder/jede der/die sein/ihr Blechblasinstrument beherrscht und Lust auf das Spielen der original Brassband Literatur hat.

Sobald du dich verbindlich angemeldet hast,

ANMELDUNG

bekommst du eine Email mit einem Link mit der Aufforderung zur Anmeldung im Konzertmeister.

Konzertmeister

Über diese Kulturorganisationsplattform erfährst du dann alle wichtigen Details zu den jeweiligen Wochenenden.

Was ist eine Brassband?

„Brass“ ist der englische Begriff für Blech. Die Wurzeln dieser speziellen Bläserbesetzung stammen aus dem 19ten Jahrhundert und kommen aus den Kohlebergbaugebieten der britischen Insel. Auch in Deutschland gibt es immer mehr Begeisterte dieser typischen Bläserbesetzung auf originalen Brassbandinstrumenten.

Die klassische Brass Band besteht aus einer festgelegten Besetzung, bestehenden aus Sopran- oder Es-Cornet, 4 (-5) Solocornets, Repiano Cornet, 2 (-3) 2. Cornets, 2 (-3) 3. Cornets, Flügelhorn, Solohorn, 1. Horn, 2. Horn, 1. Bariton, 2. Horn, Solo-Euphonium, Euphonium, 1. Posaune (kann gedoppelt werden), 2. Posaune, Bassposaune, Solo Es-Tuba, Es-Tuba, Solo B-Tuba, B-Tuba, Pauke, Mallets und Percussion (3-5 Spieler).

Weitere Infos zu den vergangenen Jahres findest du hier:

Homepage Brassband Hohenlohe